Die klassische Dressur ist für alle Pferde da! Laut Definition ist es die Fähigkeit, das Pferd durch Güte und logisch aufgebaute Übungen, die auf Harmonie und dem Naturgesetz von Gleichgewicht basieren, so auszubilden, dass es sich zufrieden und selbstbewusst dem Willen des Reiters unterwirft, ohne dass sein natürlicher Bewegungsablauf auf irgendeine Art darunter leidet. 
Das Pferd soll durch die gymnastischen Übungen der klassischen Dressur bis ins hohe Alter gesund und einsatzfähig erhalten werden und den Reiter unbeschadet tragen können. Ein weiteres Ziel ist die Minimierung der Reiterhilfen. Anders sollte man auch einen Isländer nicht ausbilden. 

-Anja Beran-